DE   IT 


12/7/2017 - 8:00 PM Uhr

Die Fledermaus - Operette in 3 Akten von Johann Strauß

Die Königin der Operetten

Seit die "Fledermaus" im Jahr 1874 in Wien zum ersten Mal über die Bühne ging, gilt sie allgemein als die "Operette der Operetten". Hier kommt alles zusammen, was den Erfolg eines Meisterwerkes ausmacht. Als Grundlage eine Komödie, welche bereits seit Jahren mit größtem Erfolg in Paris gespielt wurde und dazu die durch und durch geniale Musik von Johann Strauß Sohn. Der Walzerkomponist war damals bereits weit über Wien hinaus populär, auf dem Gebiet der Operette aber noch wenig erfolgreich. Das Libretto der beiden Theaterpraktiker Carl Haffner und Richard Genée versetzte Johann Strauß in einen wahren Schaffensrausch. Die Legende erzählt, er habe sich in seiner Villa eingeschlossen und sein Meisterwerk in nur sechs Wochen komponiert. Das Ergebnis war ein Werk ohne jeden Bruch, glänzend im Aufbau der Handlung und vor allem in der musikalischen Spannungskurve. Schon die Ouvertüre ist ein Geniestreich sondergleichen, ein formal wunderbar ausgewogenes Paradestück für jedes Orchester und vor allem ein herrliches Theatervorspiel, welches dem Publikum eine Ahnung von dem nun folgenden Reigen an Melodien gibt, welche Strauß über sein Werk gestreut hat. Immer hat Johann Strauß die passende Melodie zur Hand, um eine Situation auf der Bühne in Musik zu setzen - ob es das elegante Trinklied des Alfred, der feurige Csárdás der Rosalinde, das lustige Spottlied der Adele, das ironische Vogelhauslied es Gefängnisdirektors Frank oder das feurige Champagnerlied "Im Feuerstrom der Reben" ist. Die Figur des Gefängnisdieners Frosch im 3. Akt, welche in der Zwischenzeit zur Paraderolle großer Komiker geworden ist, setzt dieser Operette neben der musikalischen auch noch die Lustspiel-Krone auf. 

Leitung
Regie: Thomas Hochkofler

Dirigent:
Michael Pichler
Enrico Gerola

Mit: Martin Ganthaler/Simone Marchesini, Sylvia Rottensteiner/Erika Mussner, Leo Ploner/Toni Klotzner, Mirjam Gruber/Brigitte Canins, Stefanie Steger/Christina Esterhazy, Norbert Knollseisen, Toni Klotzner/Roman Pichler, Georg Hasler, Thomas Hochkofler, Petra Rohregger, David Thaler

 

 

Information & booking:

Organization: Komödie Brixen

Kartenvorverkauf ab Freitag, 3. November:
Forum Brixen-Bressanone
Tel. 0472 275588
(Bürozeiten: Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr)

Reservierte Karten sind innerhalb Freitag, 1. Dezember abzuholen, ansonsten werden sie automatisch freigegeben!

Für die Aufführungen nach Weihnachten sind die Karten innerhalb Mittwoch, 20. Dezember abzuholen, ansonsten werden sie automatisch freigegeben!

More dates:
12/8/2017 - 5:00 PM Uhr
12/9/2017 - 3:00 PM Uhr
12/9/2017 - 7:00 PM Uhr
12/12/2017 - 8:00 PM Uhr
12/13/2017 - 8:00 PM Uhr
12/17/2017 - 3:00 PM Uhr
12/17/2017 - 7:00 PM Uhr
12/26/2017 - 3:00 PM Uhr
12/26/2017 - 7:00 PM Uhr
12/28/2017 - 8:00 PM Uhr
12/29/2017 - 8:00 PM Uhr
12/30/2017 - 3:00 PM Uhr
12/30/2017 - 7:00 PM Uhr

More information: www.suedtiroler-operettenspiele.com

« back to index

events search


search

to the events

Contact

FORUM BRIXEN | BRESSANONE
ASM Bressanone SpA - Via Roma 9, 39042 Bressanone (BZ)
UID IT01717730210
T +39 0472 275 588 - F +39 0472 275 585 - info@forum-brixen.com

newsletter

We gladly send you our event
calendar, our best offers for the
rent of our halls and important
news of the Forum Bressanone!  
facebook